www.templer-mark.de
https://www.templer-mark.de/bb3/

Armbrust
https://www.templer-mark.de/bb3/viewtopic.php?f=6&t=1222
Seite 1 von 1

Autor:  Nikolaus Berchovesche [ 24.03.2010, 16:29 ]
Betreff des Beitrags:  Armbrust

Schlechte Nachrichten für unsere Armbrustschützen!

Breiding (im Austellungskatalog von AufRuhr):
"Im 14. Jh. wurden Hornbögen und DIE ERSTEN Stahlbögen dann so leistungsstark..."
dh. der müsste im 13. Jh. eigentlich aus Holz oder Horn sein. Stahl kommt erst im nächsten Jahrhundert...

Autor:  Rene [ 24.03.2010, 17:17 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Armbrust

Zu unserer Zeit sind eigentlich nur der Fußbügel und die Abzugstange aus Eisen.


Wo du gerade AufRuhr erwähnst:
Wenn wir irgendwo Gelegenheit haben könnten wir ja die eine Aussage, dass Armbrüste weiter schießen konnten als Bögen mal überprüfen.

Autor:  Raphael aus Nienbrügge [ 24.03.2010, 17:47 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Armbrust

joa ich weiß... bin am überlegen ob ic mir mal einen aus Horn bauen soll... aber da fehlts nen bischen am nötigen know how

Autor:  Thomas [ 24.03.2010, 23:34 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Armbrust

und wie so eine armbrust dan ausgesehen haben könnte sieht man dann im salierkatalog...ist zwar etwas früher aber passt ganz gut,denke ich. ;)

und die weite die ein schussgerät schafft hängt von der auszugslänge ab,soll heißen,armbrust zwar harte durschschlagskraft auf kurze entfernung,bogen aber kommt weiter durch größeren auszug,das ist zumindest das,was ich theoretisch darüber weiß. ;)

@Nikolaus von Berchovesche: wie is denn die ausstellung so,was kann der katalog so alles und was hat der gekostet???

Autor:  Nikolaus Berchovesche [ 25.03.2010, 00:43 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Armbrust

Also die Austellung ist allein wegen der Exponate äußerst empfehlenswert. 90% der Stücke passen genau in unsere Zeit. Der Katalog ist auch gut. Neben allerlei Artikeln zum MA an Rhein und Rhur (die ich noch nicht gelesen hab) und auch allgemeinem zum Thema Waffen und Rüstungen sind viele der Exponate nochmal abgebildet und erläutert. Der hat 25€ gekostet.

Autor:  Rene [ 10.04.2010, 12:14 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Armbrust

Eine interessante Seite zu dem Thema.

http://werkstatt.schlaepfer.com/index.php?id=83

Autor:  Bruder Andreas [ 10.04.2010, 18:43 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Armbrust

Über ein Hornteil für die Armbrust können wir ja mal auf dem Auftacktlager sprechen.
Ich habe einen Kontakt nach Afrika, wo Hornteile nach Wunsch gefertigt werden können.

Seite 1 von 1 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
http://www.phpbb.com/