www.templer-mark.de

Forum der Templer Komthurey Mark
 
Aktuelle Zeit: 03.08.2020, 20:18

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 17 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Hirnhaube ja oder nein?
BeitragVerfasst: 26.05.2010, 12:03 
Offline
Würdiges Komthurey Mitglied

Registriert: 16.12.2009, 00:09
Beiträge: 152
rene, du bist der größte...

hatte ich gar nicht mehr auf dem schirm, aufruhr katalog, s.426 da ist das dingen abgebildet und im text steht dazu: "...Fixiert wurde der Kopfschutz mit Lederriemen.Darüber trug man einen Helm. Bei dem vorliegenden Kopfschutz handelt es sich um eine verquickung von Helm und Kopfbrünne, die mitte des 13 jhdts in Deutschland entstand. Der runde, eng anliegende Helm wird als Hirnhaube bezeichnet und war noch bis ins 16 jhdt gebräuchlich."

was im grunde auch weitesgehend dann sinnig ist, sieht man anhand der oben geposteten Bilder doch ein gro der leute mit hirnhaube zu fuß, ich hab da bis jetzt nur ein reiter gesehen, der eine hirnhaube anhat, was im grunde auch dafür sprechen würde. nur warum sitzt er ohne topfhelm noch auf dem pferd?

auf dem obersten geposteten bild, bei der belagerung ist auch eine sache sehr schön zu sehen,neben dem armbrustschützen bei der belagerung, da sind ritter (ich tituliere sie einfach mal so,weil volle kette, waffenrock etc),die zwecks belagerung vom pferd gestiegen sind, in voller kette und mit hirnhaube...


Zuletzt geändert von Thomas am 26.05.2010, 12:08, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hirnhaube ja oder nein?
BeitragVerfasst: 26.05.2010, 12:07 
Offline
Schreib Novize
Benutzeravatar

Registriert: 22.05.2005, 14:02
Beiträge: 1095
Wohnort: Bochum
Habe den Katalog gerade vor mir: S. 426 Ringpanzerhemd und Kopfbrünne mit Hirnhaube 13. Jahrhundert (?)
"...ab dem 13. jahrundert legten aber immer mehr Kämpfer eine separate Panzerhaube aus Ringgeflecht an. (...) darüber trug man einen Helm. Bei dem vorliegenden Kopfschutz handelt es sich um eine Verquickung von Helm und Kopfbrünne, die Mitte des 13. Jahrhunderts in Deutschland endtstand. Der runde, eng anliegende Helm wird als Hirnhaube bezeichnet und war noch bis ins 16. Jh. gebräuchlich."

_________________
„Die Grundfarben der Geschichte sind nicht Schwarz und Weiß, ihr Grundmuster nicht der Kontrast eines Schachbretts; die Grundfarbe der Geschichte ist grau, in unendlichen Schattierungen.“

– Thomas Nipperdey (1998)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 17 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Template made by DEVPPL - Deutsche Übersetzung durch phpBB.de