Lebensgeschichte von Bruder Fabius


Bannertraeger

Ihr möchtet etwas über mich hören, Fremder? Nun gut, dann setzt euch.

Es ist schon einige Zeit her, seitdem ich in minori Throtmonia das Licht der Welt erblickte. Meine Familie, hauptsächlich bestehend aus Händlern und Kaufleuten, versuchte mich schon in meiner Kindheit für den Handel zu begeistern, allerdings erfolglos.
So vertrieb ich mir die Zeit mit Kleinarbeiten im nahegelegenen Kloster und half bei der Durchführung der Gottesdienste.
Eines Tages hörte ich ein Gespräch unter den Mönchen in unserer Stadt. Sie redeten von einem Kreuzzug und einer Stadt mit dem Namen "Jerusalem" in einem weit entfernten Land.
Nur kurze Zeit später traf ein Herold in meiner Heimat ein und verkündete, dass Männer für den Heiligen Krieg gesucht werden.
So kam es, dass ich mich für ein Leben als Soldat entschied, was meine Eltern nicht sonderlich erfreute. Meine Grundausbildung erhielt ich bei der Templer Komthurey Liunon, in welcher ich erst als Knappe und später als Novize diente.
Einige Jahre gingen ins Land und die Komthurey Liunon löste sich auf. Einige meiner damaligen Mitstreiter wurden, genau wie ich, zur Komthurey Mark versetzt, von Anderen hörte ich nie wieder etwas.
Dies ist meine Geschichte. Sie ist zwar nicht sonderlich lang, doch wer weiß, welche Aufgaben der Herr noch bereithält?
 
(Die in dieser Geschichte enthaltenen Ereignisse / Personen / Orte sind teilweise fiktiv.)

Zurück zur Mitgliederübersicht